https://gageier.wordpress.com

Archiv für Dezember, 2013

Wolkenhimmel an der Ahr

Abendhimmel pur pur rot

Abendhimmel pur pur rot


Die Weihnachtszeit

ce859222c0Die Spannung steigt wann ist es denn so weit,nicht schnell genug vergeht die Zeit 5263c5ae7die kleinen fragen aufgeregt was der Weihnachtsmann wohl unterm Baume legt.Schon bald darauf die Glocken klingen vom Himmel hoch da hört mans singen und Jesus Christus er ist uns nah,der heilige Abend ist nun da.K.B.

04437cc6glocken


Vierter Advent einen besinnlichen Sonntag wünsche ich allen Freunden und Besuchern

043Im Advent beim Kerzenschein fällt mir meine Kindheit ein,der Adventskranz mit seinen 4 Kerzen,lässt Friedenströmen in unsere Herzen.Ein Jahr voll Hektik war es,geht vorbei  und die Ruhe endlich Einkehr findet.Ein Tag kann kaum schöner sein als im Advent im Kerzenschein.K.B.

                                  6b3db4332ee8


Galerie

Auf die Wanderweg nach Ahrweiler


Der Weg

Auf das Bild klicken Gib den Weg deine Hand und lass dich überraschen ,welchen Weg es mit dir gehimagesca4eh729t du lernst Leute kennen die das Leben lebenswert machen.Die schlechte Nachricht ist dabei die Zeit sie fliegt nur dahin.Die gute Nachricht ist dabei während wir uns etwas anderes vorgenommen haben,denn die besten Dinge passieren oft wenn du sie am wenigsten erhofft.K.B.                       imagesCA1AHQF0


Galerie

Unser Wanderweg über den Rotweinweg


Der kleine Spaziergang um den Kirchensee

Das Abendrot


Der Traum der Nacht

2s7348i7p3gGing Abends zu Bett doch ich konnte nicht schlafen denn die Nacht bekam ein Gesicht.Ruhelos wälzte ich 80n7c9243pgmich hin und her bis mir die Augen und Lieder wurden schwer.Ich hatte einen schrecklichen Traum,von schwarzen Vögeln sie verfolgen mich im Traum.Ich floh und lief bis zur Klippe dort stürzte ich ab und viel hinab ich weiß nicht wie lange ich viel.Ich wachte dann schweißgebadet auf und in der Ferne höre ich noch Krähen schrein es ist so als kommen  sie in mein Zimmer rein.K.B.

p10400261


Vorweihnachtszeit

abendrot-006Wenn die Engel Plätzchen backen,ist der Himmel pur pur rot,der Duft er Unbenanntmädchenzieht in jedes Haus und freut uns alle sehr. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür für jung und alt ein Fest.Die Kinder kriegen grosse Augen,wenn in die Stadt sie gehen,denn überall gibst schöne Sachen für klein und gross zusehen,und man kann viele Dinge machen ,in der Vorweihnachtszeit.K.B.

ec0cf03e1f5


Ein Sonntag im Dezember

Das Pfaffenhütchen

Das Pfaffenhütchen


Gedicht über den Frieden

d16de6854KindFrieden ist ein schönes Wort in der Welt an jedem Ort.Man kann auch nur in Frieden leben und nach einer schönen Zukunft syuiaron4lkstreben,wenn alle Menschen auf der Welt sich einig sind das Friede wird .Noch gibt es Krieg in vielen Ländern der Mensch kann nicht allein mit Geld die Wunden heilen .Wir wollen glücklich sein im Leben und alles Liebe dafür geben und Friede ist nicht nur ein Wort.K.B.imagesCAUZFVLDkrieg


Dezemberwanderung bei Minus 5 Grad an der Ahr

Ahrwanderweg

Ahrwanderweg


Der zweite Advent

imagesCA2DK0UQAdvent ,Advent alles rennt was soll ich nur kaufe,es weihnacht296ist schon fast zum Haare raufen,doch ich hab alles schon gekauft und bin nicht geschafft.Kaufe Geschenke schon das Jahr über,so wird Weihnachten wunderbar,sollte jeder mal versuchen,anstatt über Stress zu fluchen.Wünsche allen lieben Freunden und Besuchern einen schönen 2 Advent.K.B.


Unser lieblings Wanderweg am Golfplatz vorbei

Der Herbstwald am Wanderweg

Der Herbstwald am Wanderweg


Viele Tränen

otf1ipo539qDie Tränen und die Regentropfen sie gleichen zebgn661unisich beide sehr zuerst nur ein zartes klopfen und später dann ein rauschendes Meer.Verletzt deine Seele es blutet dein Herz es brennt in der Kehle und verkündet den Schmerz. Regentropfen und Tränen wie soll es anders sein man braucht es nicht zu sagen in beiden bist du allein.K.B.


Der 1 Advent Spaziergang

Der Bach zum See

Der Bach zum See


Der Nebel im Herbst

1190f805a8Graue Nebelschwadb8034c2adfben ziehen über Berg und über Tal.Die Blumen und die Gräser zeigen diese Pracht ein letztes mal.Der Herbst erwacht aus seinem Schlummer zeigt uns die Pracht die sich nun neigt ,mit seinen vielen tausend Farben vergessen ist die Sommerzeit.Nun kommt die Winterzeit geeilt,deckt alles zu mit weißen Kleid.Alle Blümlein gehen jetzt schlafen erwachen erst zur Frühlingszeit.Um zu erblühen für uns alle um Freud zugeben und auch Leid.K.B.                                                                          cd57bd1b4ablätter