https://gageier.wordpress.com

Archiv für Dezember, 2012

Die Morgensonne

25c7757f532262_439804222734968_839783119_nDie Morgensonne drängt das Dunkel von oben in das Tal zurück verstärkt durch Tau und Schneegestöber erhellt den Fels sich Stück für Stück.Schon bald erreichen die Strahlen der Sonne .Der kahle Baum wird plötzlich grün, nach unten zieht er immer weiter ,erfasst die Häuser grell und kühn, kann es mehr noch geben auf dieser Welt  als das Land im Sonnenlicht getaucht nein ohne Licht kann keiner Leben den Glanz der Seele und Körper es braucht K.B.

imagesCAYR13E0


Mein Weg bist du

Mein Weg bist du,wo du bist da finde ich ruhe.

Wenn du mich manchmal nervst beim schreiben

ab und zu,sage ich nah ja.Jeder ist so wie er ist

ich frage mich nur, ob das einer manches Mal

  vergisst.Die Kunst des Lebens besteht im

Verstehen,Verzeihung sagen und Danke schön.

K.B.                                    


Frieden auf Erden

Wenn auf Erden Glocken klingen und im Himmel Engel singen, dann soll auf Erden Frieden sein zum Zeichen der Verbundenheit tragt ihr Tauben Himmel wärts.Die Botschaft weit hinaus,dann lass die Tauben zum Himmel fliegen und erinnert auch stets daran das Friede werden irgendwann.K.B.                 


Der kleine Wichtel zur Weihnachtszeit

nonna1Der kleine Wichtel war schon sehr alt,und hatte Unbenannt.pngwichtelschon so viele Weihnachten erlebt.Früher als er noch jünger war ist er oft zur Adventszeit ins Dorf gegangen um die Menschen kleine Geschenke zu bringen.Aber dieses Jahr besuchte er mal das grosse Kaufhaus in der nähe der Stadt und beobachte still das Treiben der eilenden Menschen.Die Gedanke des kleinen Wichtel wanderten zurück zu einer Zeit wo es noch nicht so viele Sachen gab wie heute,und er überlegte ob die Menschen damals auch so durch die Strassen geeilt sind,nun ja die Zeiten ändern sich.So schlich er unbemerkt aus der überfüllten Stadt hinaus und lief zu dem alten Dorf,die Menschen hatten scheinbar Zeit.Die Grossmutter backte Kuchen und Plätzchen ,man konnte den Duft bis auf die Strasse riechen.Wann war er eigentlich das letzte mal hier,es war schon so lange her und es war ja eine andere Zeit.Eine andere Zeit des gemeinsamen tun s eine Zeit mit und für einander.Er war in seinem kleinen Haus zurück und war müde,ja heute ist eine andere Zeit dachte er,nur Streit,Krieg,es wäre doch so schön wenn die Menschen sich wenigsten zur Weihnachten vertragen würden.K.B.


Weihnachtszeit

6e36f9c8f Wenn die Tage kürzer werden und sacht der Schnee vom Himmel fällt ,dann liegt still ein weisser Zauber auf Unbenanntkindweihnachtunserer lauten Welt. Wünsche schleichen in dein Herz ,viel Hoffnung zur Weihnachtszeit und Kinderaugen leuchten, dann ist Weihnachtszeit nicht mehr weit.K.B.                                            UnbenannthERZEN


Der dritte Advent

Die dritte Kerze die nun brennt,ins Herz schweift mancher Blick

 wehmütig weht die Kerze vergangenes zurück.


Zuversicht

Es ist das Wörtchen Zuversicht,das uns am Leben hält,denn ohne Hoffnung geht es nicht,zu grau ist unsere Welt.Die Zuversicht ist unserer Pfand,des Schicksalsrad zu drehen,denn nirgens gibs ein Wunderland,egal wohin wir gehn.Nur mit Zuversicht und eigene Kraft lässt das Leben sich gestalten,sonst schaffst du diese Bürde nicht,und alles bleibt beim alten.Die Zuversicht bringt dir Gewinn in allen Lebenslagen,sonst läuft die Zeit umsonst dahin mit ungelösten Fragen.Das kleine Wörtchen Zuversicht das muss dich stets begleiten,es ist im dunkeln stets ein Licht,mit den wir vorwärts schreitenK.B.                                    


Der Augenblick

Unbenanntlicht4562c7b0db3e imagesCATJNEMPIch schau hinaus und Träume von Liebe und Glück wie lange wird es so bleiben es ist nur ein Augenblick.So wie der Himmel wechselt es oft sein Gesicht, mal sind es dunkle Wolken und mal ist es schönes Sonnenlicht.Drum nutze jede Stunde für einen kleinen Traum, und einen Augenblick die Zeit vergeht wie im Fluge und geht auch nie zurück.K.B.


Der Traum

unbenanntkussDie Strassen sind still eiskalt ist die Luft.In der Luft lag ein süsser Duft.Hand in Hand durch die dunklen Strassen sie sahen nur das heute,nicht da Morgen.Sie empfanden nur Freude und keine Sorgen,ein Kuss und eine Berührung so zart.Der Abschied dann ,war für beide hart,nie wird sie diese Zeit vergessen.Noch heute denkt sie oft daran,ob dies jemals wieder geschehen kann.Träume sind ihr geblieben,denn in der Dunkelheit der Nacht werden Träume gemacht.K.B.


Wünsche allen Freunden und Besuchern ein schönen Start in die neue Woche

Hab Sterne für dich gefangen sie sollen zu dir gelangen,alle Sterne wünschen dir  das du bald wieder lächeln kannst und wünsche euch einen schönen Wochenstart,das wünscht euch Klaus.