https://gageier.wordpress.com

Archiv für März, 2012

Umgeben von anderen

Umgeben von anderen und doch so allein.Die Tränen verborgen und keiner kennt ihre Pein.Getrieben von Sehnsucht und niemand ist da und still die leere des Herzens.Die Seele zerrissen von Schmerzen und Pein.Wünsche zu äussern schon lange nicht mehr , von Glück und Friede endlos entfernt,Gefühle zu zeigen man sich längst nicht mehr traut.Auf niemanden nur noch auf sich selbst noch baut.Die Kraft zu ertragen dich langsam verlässt,und die dich angeblich lieben ,besorgen dir den Rest. K.B.


Das Frühlingserwachen

Frühling ist es,die Wiesen und Felder erwachen ,herrlich und bunt in vielen tausend Farben.Wunderbar sind sie anzusehen,und viele Leute bleiben stehen,warmer Wind weht übers Gras,Kinder die haben viel Spass.Und es liegt schon in der Luft,dieser besondere Wiesenduft.Bienen lassen sich hernieder auf die Blumen immer wieder,Blütenstaub fällt von den Bäumen und lässt Menschen manches mal träumen.K.B.


Des Menschen Freund.

                                    Schön war die Stunde bei mir beim Wein.Freunde sind fort nun bin ich allein.Von der Uhr am Kirchturm schlägt es fast schon eins. Es ist schon früh am Morgen,und müde bin ich noch vom Abend zuvor, und ist der Kopf noch so schwer ich hab mir geschworen,ich trinke nicht mehr.K.B.


Heute Nacht ist alles still

    Alles ist still nur der Mond auf Wald und Flur er tanzt seinen Reigen und wirft seine Strahlen auf die verlassene Welt,die sich zum schlafen niederlegt.Alles ist still nur eine Krähe höre ich schreien.Keine Fichte kein Baum der rauscht,nur tiefes schweigen,und der Mond zieht seine Bahn und die Sterne schliessen sich an . K.B.


Wie schön ist doch die Welt

     

  

 Und um die Hecken wird es grün es  spriessen  schon die Knospen,Tag täglich seh ich neues blühen  so schön und bunt,wie von Malerskünstlerhand gemahlt. Die Luft ist mild der Himmel blau,und  überall sind schöne Farben,Duft und Vogelsang.Es klingt nun schon auf allen Wegen im dunklen Wald so wie im Feld,ich sage Danke lieber Gott wie schön ist doch die Welt.K.B. 


Ein Hauch vom Frühling

Ein Hauch vom Frühling liegt in der Luft.Ich spüre den herzlichen Duft.Ich höre Vögel wie sie lieblich singen,die Kinder lachen draussen und springen.Ich denke wie schön ist doch die Welt,jetzt wo der Frühling wieder Einzug hält.K.B.


Erwacht zum neuen Leben

 Erwacht zum neuen Leben steht vor mir die Natur und sanfte Winde wehen,durch Land ,Wald und Flur.  Der Wald der ruhig und still belebt vom Vogelklang.Die Felder tragen Blumenkleider schön bund und wunderschön.Es bringt die ersten Düfte von vielen Blumen, denn  Vögel schweben durch die Lüfte,mit vielen Lobgesang.Ich danke unseren Schöpfer sehr für diese Frühjahrszeit. K.B.

                                                                                            

                                                                                       

                                                                                            

                                               


Der schöne Morgen.

Du stehst am Morgen auf und hast den Kopf schon voller Sorgen.Was mag der Tag denn heute bringen,ein Vöglein hörst du singen.So klar so hell,so fein und schön,so das alle Sorgen schnell vergehen,das Vöglein wünscht dir guten Tag und macht dir klar das es dich mag.Und schon hat dich die Freud gefangen,die bösen Sorgen sie sind vergangen,du spürst so kann es weiter gehen,ach Vöglein die Welt ist doch schön. K.B.


Als der Frühling im Garten kam.

Als dann der Frühling im Garten war,das Herz ein seltsames xnlbyxw2b6xsehnen empfand und die Blumen,Kräuter und jeder Baum wachen auf aus ihrem langen Winterschlaf, Schneeglöckchen und Veilchen hat es über Nacht vom warmen Regen ans Licht gebracht.Aus Blüten und der dunklen Erde und ein leises rufen aus der Luft.K.B.     

 

                                         


Durchs Fenster strahlt das Licht

 Durchs Fenster strahlt das Tageslicht,ein neuer Tag  hat nun begonnen.Du zeigst ihm deine Sorgen nicht, und schon hat der Tag begonnen.Ein nettes Wort aus deinem Munde, schenkt auch den anderen etwas Glück,ein lächeln in den Morgenstunden strahlt mehrfach dann zu dir zurück.Lass in dir heute die Liebe klingen sie kann das Glück dir leicht besorgen,dein Tag wird dann viel Freude bringen,mit deinem lächeln heut am Morgen.  K.B.