https://gageier.wordpress.com

Archiv für Januar, 2012

Bleibst du einmal zurück

  Bleibst du einmal zurück,dann wirst du sagen das Leben hatte mir auch viel zu sagen.Bei all den Sorgen war es doch auch schön,war manchmal Bund und manches mal grau,doch hat es mir viel gegeben .Komm ich doch noch mal auf die Welt,möchte ich wieder genau so Leben.


Immer nur Regen wo führt das hin

  
Glitzernd hängen Regentropfen schon erstarrt an Busch und Strauch,und an den Gartenzaun da klopfen sie im Takt zum Windeshauch.Zeit ist es sich zu besinnen,wo der Schatten niederfällt.In der Sternennacht der kalten wird der Winter neu bestellt.Silberhaar ruht an den Bäumen einsam eine Pfütze nur,und am Wegesrand da säumen braune Blätter ihre Spur.


Die Gefühle

 Ohne Liebe gibt es kein Leben,keine Wärme und kein Sonnenschein.Dieses Geschenk will ich dir geben,willst du meine Liebe sein .Das Feuer erlischt bei deinen Augen,das Wasser bleibt im Flusse stehen.Der Himmel kann es kaum glauben die Erde bleibt stehen um dich zu sehen.


Es ist kalt

 Draussen ist es bitter kalt,zu geschneit sind Feld und Wald, doch damit ist es noch nicht genug .Verspätung hat auch noch der Zug.Wer laufen will muss erst mal Schippen,und du bangst um deinen Rücken.Die Autos rutschen hin und her übers Eis,oh Gott was ist das  schwer,ich kann einfach bald nicht mehr.


Die Sonne und das Abendrot

 Warum wir auf der Erde das Abendrot haben,das werde ich euch jetzt verraten.Es war vor viele Jahren,der Tag er     wollte schlafen gehen.Er bat den Wind um Hilfe, hohl mir die Sonne zu mir her,denn sie ist meine grosse Liebe,und ohne sie geht nichts mehr.Der Wind nahm die Sonne und brachte sie zum Mond und schon war sie dem Monde nah.Doch dann erlosch der erste Stern und die Sonne wusste nicht wie ihr geschah.Als sie vom kalten Mond umhüllt,er küsste dann die heisse Sonne  und sie versank im dunklen rot.Seit dieser Zeit gib s bei uns Menschen  zu sehen das schöne Abendrot.


Tanz der Elfen

 Siehst du den Mond voll und rund so ist er heute,  die Sonne ist schon lange untergegangen. Aber der Mond leuchtet so hell,das es nicht dunkel wird.Dann treffen sich die Elfen in der Umgebung.Sie tanzen fröhlich und ausgelassen.Da ist eine kleine Elfe sie tanzt nicht,sie sitzt auf einen Baumstamm und schaut zu den  Musikern hinüber.  Die Melodie erscheint ihr wie Zauberei so schön.Der Flötenspieler spielt sein Instrument so schnell und seine Finger tanzen auf und ab,leise seufzte die kleine Elfe,wenn sie doch auch so spielen könnte,das wäre so schön.


Die Elfen in Blumengestalt

Hörst du wie es raschelt und zischt,wie es flüstert und es leise spricht,nur das es keiner versteht der im Wald spazieren geht.Das sind die Elfen in Blumengestalt sie flüstern und lachen das es so schallt.Kein Mensch kann die Elfen sehen,wie sie rumtanzen und singen,brich nie eine Blume zum Scherz,denn sie fühlt wie du den Schmerz.


Geheimnis zum glücklich sein.

Kennst du das kleine Geheimnis den Satz zum glücklich sein.Es ist die Freundschaft dieser Erde.Denn niemand ist doch gern allein.Doch nur wer ihn zu öffnen weiss,den Schlüssel seines Herzens.Drum halte stets dein Herz weit offen und sei zum glücklich sein bereit,denn sonst wirst du sehr einsam sein auf dieser grossen Welt.


Eine Rose ist dein Herz

 Eine Rose ist dein Herz,es weint oft einen leisen Schmerz.Der Schmerz der Sehnsucht liegt in dir,lass deine Rose still erblühen,denn dein Herz es zeigt es dir. Ganz zarte Blüten wird es tragen.Es öffnet sich für deine Fragen.Liebe dein Leben ganz still und höre was dein Herz dir sagen will.In Liebe erkennst du die Wahrheit in dir,die Rose erwacht und öffnet dir deine Herzentür.


Ein Regenbogen

Ein wunderschöner Regenbogen aus dem Wolkenmeer entsprungen,war grad am Himmel aufgezogen,als mit den Tränen ich gerungen.Er strahlte heiter durch den Tag mit seinen bunten Farben,die alle Tränen trocknen macht, und dein Herz wieder freundlich lacht. Für einen kleinen Augenblick den man kaum beschreiben kann,empfand ich aller höchstes Glück und hielt den Atmen an.


Schreibe gerne

Schreibe gerne liebe Worte und schicke sie an verschiedene Orte.Für    Menschen die mein 52527161149832553034616Herz berühren die mit mir lachen mit mir fühlen  und die,die Freundschaft auch nicht spielen,denn sie ist eine zarte Pflanze.


Panflöten Melodien zum Träumen

http://youtu.be/M-oG-8hykJQ


Das Leben hat auch Stacheln.

  Das Leben hat nicht immer Blüten,es kann sehr oft auch stachelig  sein,so wie ein Kaktus mit vielen Stacheln,so sticht er oft auch hinein.So mancher Dorn bleibt in dir stecken,es ist oft schwer ihn heraus zuziehen, hast du ihn endlich dann gepackt da kommt der nächste Stich .Das Leben hat ja nicht immer Blüten,es ist sehr stachelig und sehr rauh.Ach wie wär das Leben schön,wenn es nur Blüten gebe,aber ohne Stacheln hier und da, wäre das Leben fad und leer.


Die Zeit verrinnt

  Die Zeit sie ist ein seltsames Ding,ist wie ein Fluss und wer ihn anhalten will der kommt schnell in Verdruss.Zu den Kindern sagt man oft ich habe jetzt keine Zeit.Ist es dann irgendwann zu spät,dann tut es dir so leid.Ein schöner Tag im Leben lässt uns gerne mal verweilen,wo uns doch sonst die Zeit so drängt und wir nur weiter eilen.Die Zeit sie läuft uns schnell davon,wenn wir auch wünschen die Zeit Stände still.Wir können sie nicht halten,doch du kannst in Wort und Bild den Augenblick im Herzen halten.


Der Traum zur Zweit

Ein Traum ,ein Blick,eine Berührung den ich geträumt,es wurde wahr.In den Nächten der Stille,wurde aus Einsamkeit   Zweisamkeit.Du hast mein Herz berührt, hundertmal in der Dunkelheit der Nacht. Was bleibt ist Erinnerung an den Traum in  Zweisamkeit der Nacht.


Wochenanfang

Hallo Freunde aufstehen es 

ist Montag,das Wochenende

war einmal. Viele Grüsse

guten Wochenstart wünscht

euch Klaus.


Allein spazieren gehen.

Denke beim spazieren gehen,warum ist hier kein Mensch zu sehen.Doch die Leute interessiert kein Vogel Gezwitscher,darum gehe ich allein in die Natur und erfreue mich an ihr.Doch viele sind zu Hause, auch wenn die ganze Erde bebt,der Mensch nur am Bildschirm klebt und keine Wirklichkeit mehr spürt.Jede Wohnung ein Raum und durch seine Wände dringt kaum noch ein Traum,man sieht was man sah ist Morgen nicht mehr da.  


Lass dir die Träume nicht rauben.

Lass dir deine Träume nicht rauben,weil sie Teil deines Lebens sind.Nehmt sie ernst, versuche zu glauben das sie deine Erfüllung sind.Begreife was dir im Leben wichtig ist,dann wirst du sehen wie viel Dinge im Leben eigendlich keine Bedeutung haben.imagesCA22V2IRfenster


Der Wendepunkt

   An jeden Wendepunkt im Leben  liegen zwei neue Wege.Der eine ist der richtige Weg der andere der falsche.Der falsche Weg das ist der leichte,und er wird dich magisch anziehen.Der rechte Weg ist beschwerlich mit vielen Gefahren und vielen Hindernissen.Der falsche Weg beschert einem Anfangs vielleicht Glück und Erfolg.Aber weil es der falsche ist da kannst du nur verlieren.Auf dem rechten Weg dagegen wirst du Anfangs straucheln,und Probleme und Risiken haben,aber da wirst du schliesslich immer gewinnen.  

 


Wenn du denkst die Last wird zu schwer,dann hole dir Blünchen auf dein PC,das bringt dir Freude in dein Herz


Der Winter

Jetzt komme ich knurrend rau der Winter daher. Denn jetzt beherrsche ich die Zeit.Ich verwandle Land und Wälder,und schenke allen ein weisses Kleid.Überall lass ich es glitzern alles glänzt wie Kristall.Doch alle werden heftig frieren, Menschen so wie das Vieh im Stall.Keine Blumen werden blühen,Bäume sind die ganze Nacht hell und kalt,selbst die Weidenkätzchen machen es bei mir noch rar,kleine Flocken lass ich leise vom Himmel schneien,doch unter meiner weissen Decke wird der Frühling was neues gedeihen.


Ein neues Jahr

Ein neues Jahr das kommt angerannt mit vielen Wünschen in der Hand.He, neues bleib doch mal stehn und lass mich in die Zukunft sehen.Nein ,nein meine Kinder ,das tut mir Leid,das kann ich nicht ,hab keine Zeit.Gib mir deine Wünsche mit und ich lauf im schnellen Schritt.Warte ab was ich dann bringe alles,alles neue Dinge.Winter und auch Sonnenspass,kalte Füsse,grünes Gras.Manchmal auch ein Regenloch nimm es hin,denn es kommt doch.