https://gageier.wordpress.com

Archiv für Juli, 2011

Meine Träume

 imagesCA6WOMEE Das wichtigste im Leben ist an seine Träume zu glauben,nie auf zugeben,und immer für das zu kämpfen was man liebt.Höre nie auf zu glauben und zu träumen denn in deinem Traum verbergen sich oft die wahren Werte des Lebens.K.B. 


Die liebe Zeit

Jeder schimpft und jeder schreit,er hätte viel zu wenig Zeit.Auch scheitern sie in all den Dingen,viel Sinn in diese Zeit zu bringen.Die Zeit die uns ward gegeben,ein Mensch zu sein, als Mensch zu leben.Man fragt sich bald voller Leid,wo ist sie hin meine Zeit.Der einzige Sinn ,der gibt das Leben in Liebe und Freude euch hier zu geben.Auf das dir das gleiche dir geschenkt,weil ein anderer ja auch so denkt.Denn nur dann kannst du es wagen,im hohen alter froh zu sagen,ich hab gelebt und mich reut nichts ,hab mehr getan als meine Pflicht. Ich hab gelebt gelacht und auch geweint.Ich war ganz Mensch so wie es scheint,hab andere auch zu dem gebracht,was Menschen zu einem Menschen macht.K.B.


Sonne Regen

 Es gibt die Sonne die am Himmel lacht,doch auch der Regen der dich traurig macht und wenn du meinst du bist alleine dann denk daran nach Regen folgt oft der Sonnenschein.K.B.


Abschied und Wiederkehr

 Trübe Dämmerung kühles Schweigen,Nebel streifen durch das Geäst.Trauer wiegt in dürren Zweigen ein verlassenes Vogelnest.Hoch am Himmel,grau in grau schwarze Vogelscharen schwirren durch die Lüfte.Es packt mich ein Verlangen auch dort droben zu sein.Hoch am Himmel immer weiter ,stark ist   euer Flügelschlag.Singt ihr krächzend Abschiedslieder ,ach vielleicht ein letztes mal .Sommerzauber leicht verworren,Freude bringt euch wieder her.Doch ihr liebe Vöglein dort droben seit dann nicht dieselben mehr.


Bauernregel

Ist es am Siebenschläfer heiss so heisst es bleibt es schön,dann läuft dir sieben Wochen lang der Schweiss.Es war an diesen Tag sehr heiss,so heiss wie ich es mag.    Doch das der Sommer ganz verschwindet und so gar nicht seinen Rhythmus findet,  nur hier und da mal scheint die Sonne,so hab ich oh Gott es nicht gemeint.Als ich gesagt hab,oh Gott nein soll es sieben Wochen jetzt so sein.Ich stöhn nicht mehr und sage nichts,mit Glück kommt der Sommer vielleicht doch noch zurück.Dann läuft er halt der Schweiss und rinnt den Buckel dir runter,ist besser als nur Regen,oh Sommer  komm zurück das wäre ein Segen.K.B.


Es klopft leise

gifs-animaux-20Es klopft leise an die Tür,zornig öffnete mein Freund die imagescab9pif91Tür,und fragte barsch was willst du hier,und leise sprach es ich will zu dir.Zu mir sprach er barsch?Ich kann dich nicht brauchen wer bist du denn?? Da drehte es sich um und sah traurig zurück und sagte leise ich war das Glück.Ich hoffe wenn es noch mal klopft dann werde ich es festhalten ganz fest,denn das Glück kommt unverhofft.So sagte mein Freund zu mir,was war ich doch ein Esel,hab das Glück verscheucht,hoffe es kommt wieder,dann lasse ich es rein,dann kann ich auch glücklich sein.K.B.

imagescaehtebz1.jpgklee


Viele Menschen glauben

     Viele Menschen glauben,Liebe soll den Verstand dir rauben.Soll kribbeln im Bauch sein wie ein warmer Windeshauch.Liebe das ist doch viel mehr, als das bisschen kribbeln mächtiger und immerdar,man kann sie spüren immer zu.Liebe wächst aus Ehrlichkeit,Vertrauen und man kann auf den anderen immer bauen.Sie ist verwurzelt wie ein Baum,doch man muss sie überwinden die Hürden aus Streit ,Missgunst und Eitelkeit.Wenn du alles dieses hast erkannt dann hält die Liebe alle Zeit und ewig.K.B.


Der ehrliche Mensch

   Die schönsten Zeiten in deinen Leben sind die Momente wo du spürst,das du die Zeit mit dem richtigen Menschen verbracht hast.Du erkennst einen Menschen nicht an seinen Worten,sondern an seinen verhalten.Wenn seine Worte mit dem übereinstimmen was er tut und sich auch so verhält. Hast du es mit einem ehrlichen Menschen zu tun,einen glaubwürdigen Menschen zu finden ist wie ein sechser im Lotto.Wenn seine Worte eine andere Sprache als seine Handlungen sind,in seinen Handeln offenbart sich das Wesen eines Menschen viel zuverlässiger als in seinen Worten.K.B.


Unter dem Baum

Ich sitze unter einem Baum und träume vor mich hin,denke nach über das Leben und frage nach dem Sinn,wenn ich mal nicht mehr bin.Wird alles weiter gehen,die Sonne wird noch scheinen,die Welt sich weiter drehen.Der Sommer der wird kommen und wird auch weiter gehen,auch unter Bäumen liegen wird weiter geschehen.Nur sind es andere Menschen die dann genau so träumen über Sinn und Zweck im Leben im Schatten unter Bäumen.Ob dann die Bäume noch stehen nach all den vielen Jahren,das würde ich gerne sehen doch werde ich es nie erfahren.K.B.


Immer schneller

Immer schneller geh n die Jahre dahin,immer schneller rennt die Zeit,und noch schneller ist das heute ,fast schon jetzt Vergangenheit.Was vorbei ist kommt auch nicht wieder,denn es läuft dir einfach weg.Ist wie Sand in deinen Fingern und er rieselt dir langsam weg.Die Zeit die rast immer schneller je älter du wirst,du meinst das eine ganze Woche,doch wie ein Tag gewesen ist.Schau nach vorne und nie zurück ,ein neuer Mut ist Lebens Glück.


Die Jahre fliegen vorbei

 Vier Jahre an der Ahr sind vorbei,es war auch Ärger dabei,aber mit Frohsinn,Lachen und guten Mutes haben wir s gemeistert.  Wir haben es überwunden und uns geschunden,manche Tränen    vergossen manche Freude empfunden und viele fröhliche Stunden.Die Jahre fliegen vorbei,wir zwei sind zu neuen bereit mit Hoffnung und Wünschen,und mit viel Freude und lachen,auch mit traurigen Stunden auch diese werden wir mal haben.Wir schauen auf Gott,er wird uns leiten in höhen und tiefen,denn die Jahre fliegen weiterhin vorbei,und werden immer älter dabei.


Auf dem Weg zu mir

  Auf dem Weg zu mir hab ich mich oft verlaufen, mein Weg war lang.Die Prügel die ich bezog taten weh.Auf dem Weg zu mir Stand ich oft frierend draussen,und habe von dort in warme Zimmer gesehen.Oft liefen mir Tränen über mein Gesicht,das weiter gehen war schwer,doch eines hab ich immer gewusst,das ich niemals aufgeben werde.Sonst verliere ich die Achtung vor mir,stehe immer wieder auf wenn ich am Boden bin,denn ich schaffe es bestimmt ,denn ich spüre ich hab es immer geschafft.Auf dem Weg zu mir ging ich durch Himmel und Hölle und ich ahnte das die Freiheit mitten drin ist.Auf den Weg zu mir bin ich mir selbst begegnet und ich erkannte mich manches mal selber nicht mehr.Denn frei zu sein,das heisst auch einsam zu sein.Ich habe viele Menschen im Leben getroffen,aber nicht einen richtigen Freund,der für mich da war und fragte nicht weshalb,warum, weswegen.Komm und stehe wieder auf ,denn du schaffst es bestimmt ich weiss es. 


Einander Vertrauen

Einander Vertrauen selbst beim grössten Zweifel.Einander Verstehen auch wenn manches unverständlich ist.Einander Halt geben,falls man zu fallen droht.Miteinander weinen wenn es nicht so ist wie es sein soll.Miteinander Reden,da sein wenn es nötig ist,und wenn es Unstimmigkeiten gibt sie zusammen durch zustehen,miteinander auch lachen wenn man die ganze Welt umarmen könnte.Für einander einstehen wenn auch andere dagegen sind.Für einander Kämpfen wenn der andere aufgibt.


Das Leben

Eines habe ich gelernt in meinem Leben,dass es immer wird Probleme geben.Niemand bleibt von Problemen  verschont,das wäre ja auch ungewohnt.Das Leben besteht nicht nur aus Glück und man denkt oft an die Vergangenheit und die Schmerzen zurück.Wenn man aber    weiss,wie man damit umzugehen soll,ist das Leben schön und einfach toll.


Was bringt die Zukunft

    Ich frage mich oft was die Zukunft bringt,ein bischen Glück oder Leid ?Du hörst wie die Sehnsucht in dir klingt und dein Herz wird schwer.Immer von Gefühlen getrieben als wäre dein Platz nicht hier. Hast du auch ein schönes Heim ,das Gefühl ist leer es fehlt was hier.Halt ein in deinen Gedanken,sonst schwenkst du hin und her.Festige deine Sinne denn dein Platz ist hier.Mach dich frei von diesen Sorgen ,das wird dir nehmen die Angst vor Morgen.


Gönn dir die Zeit

     Gönne dir die Zeit um zu träumen,es ist der Weg zu den Sternen.Gönne  dir die Zeit um  nachzudenken es ist die Quelle der Kraft.Gönne dir die Zeit zum spielen es ist das Geheimnis der Jugend.Gönne dir die Zeit um freundlich zu sein,es ist das Tor zum Glück. Und verzichte nie auf deine Träume ,deine Sehnsucht,sie führt dich auf den Weg zu den Sternen.


Die Gedanken

Gedanken kommen Gedanken gehen,sind mal trübe ,sind mal heiter und nie zu sehen.Sie gehören dir nur allein,mit den Gedanken kannst du überall sein.Mal bist du zu Hause mal weit weg ,mal sind sie dir fremd,mal hast du sie gern.Mal hälst du sie fest,mal lässt du sie los,und du fragst dich woher kommen die bloss.In Gedanken versunken,und Ruhe kehrt ein,sie tragen dich fort an einen anderen Ort.Doch oft ist es so, kehrst du zurück ist ein Traum nur gewesen welch ein Glück ,Gedanken lasse sie manches mal kreisen und halte sie fest,solange es geht für schöne Gedanken ist es nie zu spät. 

 

 


Ich hab s geschafft

5r6lmmhsyo9

Der  Regen ist vorbei,die Sonne kommt herbei,ja jetzt wird der Traum umgesetzt,versprochen ist versprochen  jetzt wird gewandert über Wiesen ,Felder und in den Wald hinein.Hier ist eine herrliche Stille,nur Vogel zwitschern,das ist so schön,auf der Wiese wollte ich rasten aber ein Rehlein stand dort im hohen Gras allein,ging dann weiter,dort war eine Bank hier konnte ich rasten.So ganz allein die Sonne kam hinter den Wolken hervor,ja diese Ruhe die geniesse ich sehr,es war schon Nachmittag ,da ging ich glücklich frohen Mutes jetzt schnell nach Haus,und jetzt ist die Geschichte aus.


Der Himmel

 Hoch am Himmel dicht an dicht stehen dicke Wolken,und nehmen langsam mir die Sicht.    Schwer liegt die schwarze Nacht auf den Strassen,den Brücken,weisse Schleier ziehen mit aller Macht wie ein starker Rücken schleichend treibt es lustig immer mehr.Doch vom Wind angetrieben und schon wird eine Form geboren.Nebelschwaden greifen mit weisser Hand in die Dunkelheit hinein,und sie stellt auch mir ein Bein.