https://gageier.wordpress.com

Archiv für Juni, 2011

Der Stern

     Im Glanz der Sterne weine ich,weil ihre Schönheit mich besticht.Ihr Schein seit Ewigkeit brennt,das Licht ganz hell am Firmament.Ich schau in die Vergangenheit sie strahlten schon vor langer Zeit.Um so mehr fühle ich mich klein,denn so lange werde ich nicht sein.Wie weit zurück muss ich noch gehen,um mich in ihnen selbst zu sehen?Das Ende wird der Anfang sein,und ein neuer Stern schenkt uns seinen Schein.Er wird noch heller für mich brennen und ich kann ihn von hieraus schon erkennen.K.B.


Der Mond

 Wenn der Mond uns schemenhaft hinter Wolken will entzücken.Wenn nur einzeln kleine Sterne zögernd auf die Erde blicken .Wenn die krausen Nebelschwaden über Land und Täler ziehen.Reist des Sommers letztes Band,und der Nebel wird verwehen.Wenn die schweren Regentropfen dumpf an die Scheibe klopfen,möchte ich mein halbes Leben für doch wärmere geben.Hab Sehnsucht auf die Sonne das sie lang und hell am Himmel steht,das der zarte Juliwind uns singt ein neues Sommerlied.K.B.

 


Die Sonne

Die Sonne brennt es ist so heiss,und jeder Mensch er riecht nach Schweiss,kalt duschen hilft zwar im Moment,doch nach dem duschen dauert es nicht lang und schon wieder läuft der Schweiss,dir den Körper entlang.Du kaufst Eis in   massen denn bei der Hitze ist es schwer  was warmes zu naschen.Die Landschaft ist wie ausgetrocknet auch die Bäume fangen an zu trocknen.Die Sonne brennt so heiss am liebsten esse ich nur Eis.K.B.


Eine weisse Taube

Eine weisse Taube fliegt gerade zu dir,und ihrem Schnabel ein Stück Papier und darauf steht geschrieben von mir nur ganz allein,der Tag soll heut ein schöner sein.Die weisse Taube setzt sich dann auf deinen Balkon,dann schenke  ihr ein lächeln und Grüsse von mir und sie fliegt dann schnell zurück zu dir,im Schnabel aber keinen Zettel ,aber ein lächeln von mir das schenke ich dir.K.B.

   


Die Welt im Wandel

Die Welt ist im Wandel.Das Leben ein Handel,das Leben ein Spiel ?.Nichts bleibt wie es war,wie im letzten Jahr.Was sollen wir tun,wie mich verhalten im Spiel der Gewalten.Wohin sollen wir gehen? Von heute auf Morgen kommen Hoffnung und Sorgen,wie wird s Enden.Der Pfad des Lebens am Hang,Aufstieg oder Untergang.Was wird uns erwarten ? Ewiger Fall oder himmlischer Garten.K.B.


Die Zeit

0cec8828fe9bP1040304                                                         imagescacqccm71

Die Zeit gibt uns so viel,zu wenig für das Leben.Sie nimmt den Schmerz und nimmt die Kraft,die Jugend und die Schönheit. Der alten Menschheitstraum von Unvergänglichkeit,denn es wird bis in alle Ewigkeit geben.Die Zeit ein immer grüner Baum der nie erlischt.Und die mächtigen Äste ragen weit in die Zeit,wo ist sein Dach.Wo sind seine Wurzeln für uns Unerreicht.Die Zeit ist eine Wiese ,umgrenzt von einen Zaun,du musst fest daran glauben,es ist ein schöner Traum.


Sommerwind

Tausend schwingende Frauenröcke flattern leicht im Sommerwind,zart umschmeicheln sie schlanke Beine tief gebräunt sie sind.Welch ein Bild an heissen Tagen,Blumen schmücken Frauenhaar,Locken zieren ihr Gesicht.Sommerbluse spielen sich über Brust und Arm,und so manches Knöpfchen geht dann so einfach nur mal auf,und so schön wird Sommer sein.K.B.


Manches mal Wünsche ich mir

  

Manches mal wünsche ich mir,durch Wälder und Wiesen zu laufen,ohne Uhr und ohne Zeit,nur mit den Gedanken frei sein wie ein Vogel.Manches mal wünsche ich auszubrechen aus der Enge ,Pflichten der Vielzahl Sorgen nur für ein paar Stunden.Manches mal möchte ich gegen den Wind laufen,seine Frische und die Freiheit spüren,und dann in der Sonne auf einer Blumenwiese auszuruhen,ihre Kraft und Wärme aufzunehmen.Ich käme zurück mit vollen Händen,mit Sonne,Wind  und vielen Blumen,ach wie wäre das schön.K.B.


Funkelnde Träume

 Es funkeln Träume durch die Nacht,wie bunte Blätter,die am Bäume der Zeit.Jeder Hauch das jetzt erwidert ist ein kleines Glück,und der Wind hebt das Vöglein in die Krone .Viel kann  der Mensch vergessen was im Traum verfliegt doch nie vergisst man einen Menschen der einem sehr am Herzen liegt.K.B.


Ein Herz braucht Sonne

Jedes Herz braucht etwas Sonne,jedes Herz braucht einen Traum,jedes Herz soll auch mal lachen denn sonst wird es schneller alt.Jeder Mensch hat seine Sorgen,unser Alltag ist nicht leicht,wird von Stress und Sorgen jeden Tag begleitet.Schmerz und Kummer gibt es jeden Tag,darum tue was für die Einsamkeit.Das lächeln ist ein Fenster in das man sieht ob jemand zu Hause ist.Das Herz braucht ein zu Hause,weil es sonst nicht leben kann.K.B.